Was ist Epilepsie?

Epilepsie (oder im deutschen auch „Fallsucht“) ist ein Anfallsleiden, welche durch eine Fehlfunktion des Gehirns ausgelöst wird und zählt zu den neurologischen Erkrankungen. Bei diesen sogenannten epileptischen Anfällen, werden die Nervenzellen elektrisch entladen und verursachen eine kurzzeitige Funktionsstörung des Gehirns.

Betroffen ist jede Altersgruppe, aber vor allem Kinder und Jugendliche.
Insgesamt sind ca. 800.000 Menschen in Deutschland betroffen. Nach der Deutschen Epilepsievereinigung und einer amerikanischen Längsschnittstudie erhalten jährlich ca. 38.000 Menschen die Diagnose Epilespie.

Epilepsie kann verschiedene und vielfältige Erscheinungsbilder haben. Es gibt unterschiedliche Symptome, Auslöser und Formen einer Epilepsie.

Manche Anfälle dauern nur wenige Sekunden und bleiben völlig unbemerkt, während andere mehrere Minuten andauern und zu Bewusstseinsverlust führen können.

Der Grund für eine Epilepsie kann genetisch sein. Sie kann aber auch Schlaganfälle, Gehirntumore, Hirnhautentzündungen oder Hirnverletzungen zur Ursache haben.


Weshalb wir uns für dieses Design entschieden haben:

Am sogenannten Purpleday“ (26 März) wird über Epilepsie aufgeklärt und informiert. Es wird dazu aufgerufen, etwas Lilafarbenes zu tragen. Die lila Schleife steht dementsprechend auch für Epilepsie.

Die lila Schleife und der Blitz:

Neben Epilepsie kann die lila Schleife auch für verschiedene Erkrankungen oder soziale Probleme stehen. Dazu gehören unter anderem auch Lupus, häusliche Gewalt, Morbus Crohn, ADS, Alzheimer und Tierquälerei. Aus diesem Grund haben wir uns neben der Farbgebung und der Schleife noch für die Blitzsymbolik entschieden. Der Blitz steht für das plötzliche Auftreten der Anfälle und der elektrischen Entladung im Gehirn. Allerdings steht er auch für Erkenntnis und Wahrheit.

Weshalb das Eichhörnchen?

Das Eichhörnchen steckt voller Energie, ist frech und flink. Es zeigt, dass eine gute Planung und Kommunikation sehr wichtig sind. Des Weiteren erinnert es uns anpassungsfähig zu sein, um auf kurzfristige Veränderungen besser reagieren zu können. Hier dient es als eine Botschaft zwischen dem Epileptiker und dem Ersthelfer.


Außerdem möchten wir vorstellen:

… In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal, und erst jetzt versteht man es ganz.

… In der kleinen Welt, in welcher Kinder leben, gibt es nichts, dass so deutlich von ihnen erkannt und gefühlt wird, als Ungerechtigkeit.

Warenkorb